Skip to main content
titelbildrechts

Weitere InfosVollautomaten Padmaschinen Kapselmaschinen Espressomaschinen Espressokocher

 

Kaffeemaschine kaufen

Kaffeemaschinen kennt doch wirklich jeder. Heutzutage gibt es eigentlich keinen Haushalt der keine besitzt. Sei es eine Pad, Kapsel, Filterkaffeemaschine oder einen modernen Kaffeevollautomaten. Hier könnt Ihr euch eine Statistik anschauen welche Kaffeemaschine der durchschnittliche deutsche bevorzugt. Jeder Mensch hat andere Vorlieben in Sachen Kaffeegenuss. Um diese auch gerecht zu werden, sollte eine Kaffeemaschine so ausgewählt werden, dass die Ansprüche des Genießers auch erfüllt werden. Dennoch fällt vielen die Auswahl ihrer neuen Maschine schwer! Neben den üblichen Dingen wie Tropfschutz und Sicherheitsabschaltung sollte das Zubehör auch Spülmaschinen geeignet sein. In verschiedenen Abschnitten habe ich neben Vor und Nachteilen auch noch die Sonderfunktionen der Kaffeefiltermaschinen aufgelistet.


Vor- und Nachteile einer Filterkaffeemaschine

Jedes Gerät hat seine Vor und Nachteile. So ist es auch bei Filterkaffeemaschinen. Natürlich kommen immer wieder neue Geräte auf dem Markt. Ob mit integrierten Mahlwerk oder Thermoskanne. Letztendlich bleibt es immer eine Kaffeemaschine so wie wir sie schon viele Jahre kennen. Man sollte sich im Vorhinein Gedanken darüber machen, was man alles mit seiner neuen Kaffeemaschine alles anstellen möchte. Hier mal ein Tabellen Übersicht mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen einer günstigen Filterkaffeemaschine.

Vorteile Nachteile
  • Günstiger anschaffungspreis
  • Schlecht wenn man nur eine Tasse Kaffee trinken möchte
  • Leichte Bedienung / Handhabung / Wartung
  • Mehraufwand beim Zubereiten von einer Kanne
  • Ein Brühvorgang erzeugt viele Tassen Kaffee
  • Der Kaffee verliert beim Warmhalten schnell das Aroma
  • Wahlweise mit Glas- oder Thermoskanne erhältlich
  • Unübersichtliche Maschinen Auswahl
  • Integrierte Timerfunktion und Mahlwerk möglich
  • Kaffeespezialitäten wie Cappuccino usw. nicht möglich

Fazit Kaffeefiltermaschine

Die normale Kaffeemaschine ist und bleibt einer der beliebtesten Methoden seinen täglichen Kaffee herzustellen. Neben dem günstigen anschaffungspreis überzeugt das altbewährte System durch einfache Handhabung, Wartung und Reinigung. Mit etwas mehr aufwand (Filtertüte einlegen, Kaffeepulver einfüllen und Wassertank füllen) als zum Beispiel bei einer Pad oder Kapselmaschine, erzeugt man bei einem Brühvorgang viele Tassen Kaffee auf einmal. Die Auswahl bzw. die Vielfalt an gemahlenem Kaffeepulver ist schier unerschöpflich und kann zu erschwinglichen Preisen fast überall gekauft werden. Verschiedene Hersteller von Kaffeemaschinen bieten seit vielen Jahren schon Filterkaffeemaschinen mit integriertem Mahlwerk und Timer Funktion (Zeitschaltuhr) an. Mit solch einem Filterkaffeesystem muss lediglich der Wassertank am Abend zuvor gefüllt werden. Zum Frühstück steht der frisch aufgebrühte Kaffee für euch bereit. Ich für meinen Teil bevorzuge eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne. Hierbei bleibt der Kaffee auch über mehrere Stunden noch angenehm heiß und genießbar. Das Aroma des Kaffees bleibt länger erhalten als bei normalen Glaskannen. Leider muss man bei diesem System auf Kaffeespezialitäten wie z.B Cappuccino, Latte Macchiato usw. verzichten.

 

 

 

Früher war alles besser! Oder?

Früher wurde noch alles viel einfacher gehalten! In meiner Jugend war das Kaffee aufsetzen noch zeitaufwendiger als heute. Kaffee wurde noch per Hand mit einem Aufsetzfilter zubereitet. Meine liebe Mutter macht es heute immer noch so! Sie ist der Überzeugung, dass man auf den ganzen elektronischen Schnickschnack verzichten könnte. Außerdem würde der Kaffee einfach besser schmecken und das Aroma würde sich besser bei dieser Art der Zubereitung entfalten. Wie auch immer. Ich will mich gar nicht mit meiner Mutter anlegen! Sie hat eh immer recht! Naja, zurück zum Thema. Wie schnell die Zeit vergeht! Maschinen sind schon so lange in meinem Alltag etabliert, dass ich mich persönlich gar nicht mehr daran erinnern kann, wann ich mir meine erste Kaffeemaschine zugelegt habe. Was ich aber weiß steht fest! Da ich mir schon fast jedes Modell einmal angeschafft habe, kann ich bei diesem Thema mitreden. Jede Maschine hat sein pro und kontra. Ich hatte also sehr viele Vergleichsmöglichkeiten. Durch meine gesammelten Erfahrungen in den letzten Jahren, bin ich zu einem persönlichen Entschluss gekommen. Meine bevorzugte Art meinen täglichen Kaffee herzustellen, ist die altbewährte Filterkaffeemaschine. Ob das auch bei euch zutrifft, kann ich leider nicht so einfach sagen. Das müsst ihr letztendlich für euch selber entscheiden beziehungsweise herauffinden. Auf dieser Seite biete ich mein gesamtes Wissen über Filtermaschinen an. So solltet auch Ihr die richtige und beste Kaffeemaschine für euch finden können.

 

 

 

Welche Kaffeemaschine soll ich kaufen?

Gute Kaffemaschinen gibt es viele. Aber genau die richtig Kaffeefiltermaschine für einen selbst zu finden, ist gar nicht so einfach! Normalerweise ist das Internet eine große Hilfe wenn man Informationen zu einem speziellen Produkt sucht! Aber hier fangen die Probleme erst an. Durch erstklassige Suchplatzierungen und Werbebannern, wird man bei seiner Suche sehr oft auf überteuerte Geräte in einem Online Shop verwiesen. Andere wiederrum, bieten einem nur die Maschinen an, die sie in ihrem Sortiment oder Lagerbestand vorrätig haben. So kann das suchen im Netz sehr schnell ermüdend und nervig werde. Dabei sollte es doch so einfach sein. Wir wollen doch einfach nur eine gute Kaffeemaschine kaufen die unseren alltäglichen ansprüchen gewachsen ist!

 

 

 

Die Kaffeemaschine von heute!

Die Neuanschaffungen von Kapselmaschinen, Padmaschinen oder Vollautomaten steigen jedes Jahr. Dennoch haben sich die altbewährten Methoden kontinuierlich auf dem heutigen Markt behaupten können. Nicht nur weil der Kaffeegenuss bei mehreren Tassen am Tag günstiger ist, sondern auch weil die Maschinenhersteller einiges in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Design getan haben. Hier mal eine Übersicht der verschiedenen Sonderfunktionen die man bei einer Filterkaffeemaschine erhalten kann.

 

 

 

Kaffeemaschine mit Timer Funktion (Zeitschaltuhr)

Sehr hilfreich für den Alltag, ist eine Kaffeemaschine mit Timer Funktion. Viele Menschen haben über den Tag verteilt genügend Dinge zu erledigen. Sei es der Job, die Kinder oder der Haushalt der auf Vordermann gebracht werden soll. Bei vielen von uns fällt die Nacht oft eh viel zu kurz aus. Hier bietet eine Filterkaffeemaschine mit Timer Funktion eine angenehme Zeitersparnis. Lediglich am Abend zuvor müssen Wasser einfüllen und das Programm sowie Uhrzeit auswählen werden. Den Rest macht die Maschine vollautomatisch. Ohne Stress kann man mit einem frisch aufgebrühten Kaffee in den Tag starten. Eine Filterkaffeemaschine mit Timerfunktion ist nichts anderes als ein Gerät mit programmierbarer Zeitschaltuhr. Diese Art von Kaffeemaschinen hat in den letzten Jahren bei vielen immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Neben einem Timer besitzen die meisten Filterkaffeemaschinen ein integriertes Mahlwerk. Je nach Modell und Ausstattung kann man sogar das Entkalken und ein Reinigungsprogramm mit dem Timer steuern.

 

 

Kaffeemaschine mit Wasserfilter

Die größte Zutat um einen erstklassigen Filterkaffee herzustellen ist in erster Linie gutes Wasser. Hier kommt eine Kaffeemaschine mit Wasserfilter zum Einsatz. In der Regel haben wir in Deutschland eine gute und stabile Wasserqualität. Dennoch kann man mit einer Filterkaffeemaschine mit Wasserfilter nichts falsch machen. Der integrierte Wasserfilter trägt zur Geschmacksverbesserung einiges bei. Neben der Reduzierung von Chloranteilen im Trinkwasser, verhindert er noch zusätzlich das verkalken des Gerätes. Die integrierten Filtersysteme machen ihre Arbeit wirklich gut und verlangsamen die immer wiederkehrende Prozedur des Entkalkens. Aber dennoch muss man das Gerät separat und in regelmäßigen abständen entkalken. Die Wasserfilter müssen auch nach einiger Zeit (ca. 2-3 Monate) ausgetauscht und gewechselt werden. Das wird meist anhand von einer aufblinkenden LED angezeigt. Bevor man sich eine Kaffeemaschine mit Wasserfilter kauft, sollte man sich unbedingt darüber informieren was die neuen Filter kosten.

 

 

Kaffeemaschine mit Abschaltautomatik

Seit Januar 2015 müssen alle im Handel erhältlichen Kaffeemaschinen mit einer Abschaltautomatik ausgerüstet sein. Neben dem Stromersparnis und der eigenen Sicherheit gehört nun auch abgestandener Kaffee der immer wieder aufgewärmt wird endlich der Vergangenheit an. Nach einer gewissen Zeit (ca. 2 – 4 Stunden) sollte das Gerät abschalten. Die Zeitintervalle der Abschaltung sind bei jedem Hersteller verschieden und sollte vor dem Kauf recherchiert werden. Wer seinen Kaffee über einen längeren Zeitraum warmhalten will, sollte sich eine Maschine mit Thermoskanne zulegen. Dadurch spart man über das Jahr verteilt bares Geld was man anderweitig verwenden kann.

 

 

Produktvideo Filterkaffeemaschine AEG KF7500 Premium Line PerfectAroma